Wein Online Blog

Aktuelle Nachrichten zu Rotwein und Weißwein

Login
RSS Feed

Weinlexikon – “Barrique-Ausbau”

Der Barrique-Ausbau beschreibt die Lagerung von Weinen, bei der vorwiegend Rotweine zwischen 6-18 Monaten in einem Holzfass mit 225 Litern Inhalt aufbewahrt werden. Auf diese Art wird der sogenannte Holzfasston in dem Geschmack erzeugt. Grund dafür ist der Übergang des Gerbstoffes in den Wein. Das geschieht vor allem bei neuen, ungebrannten Barriques. Der Holzfasston erinnert häufig an frisches Brot, Kakao oder Kaffee.
Diese Note geht allerdings im Laufe der Flaschenreife allmählich verlustig.

In beinahe allen edlen Anbaugebieten Südfrankreichs, Spaniens und Italiens werden mittels dem Barrique-Ausbau hochwertige Weine erzeugt.  Ein prominentes Beispiel ist aus dem Lager der Weißweine ist der Chardonnay, der besonders gut für diese Art der Weinproduktion geeignet ist. Rebsorten, bei denen ein hoher Wert auf Fruchtigkeit und Frische gelegt wird, wie beispielsweise beim Riesling, eignen sich nicht für den Barrique-Ausbau. Sie würden genau diese Attribute wieder verlieren.

Tags: , , .
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*