Wein Online Blog

Aktuelle Nachrichten zu Rotwein und Weißwein

Login
RSS Feed

Die chinesische Weinnachfrage steigt

Die chinesische Weinnachfrage steigt erheblich. Das gilt insbesondere für Bordeaux-Weine aus klassischen europäischen Weinregionen. Laut großer Weinhändler aus China sind dies die Toskana oder der Piemont. Aber auch Güter aus Kalifornien, Chile, Australien sowie Südafrika erfreuen sich immer höherer Beliebtheit.

Nick Pegna, CEO bei Berry Bros. & Rudd aus Hong Kong stellt sogar eine Verdreifachung des Umsatzes dar – und das erstmals seit 10 Jahren. Grund hierfür sei wiederum die Popularität der Weine aus dem Burgund.

Auch Don St. Pierre, Junior CEO bei ASC Fine Wines kann dieses Phänomen bestätigen. So sind es vor allem eine hohe Nachfrage nach Grand Crus Gütern wie Mouton-Rothschild, Margaux und Haut Brion sowie Penfolds Grange aus Australien und dem italienischen Gaja.

Grund hierfür seien ausgeprägtere Weinkenntnisse chinesischer Konsumenten. Weiterhin ist aber auch festzustellen, dass jene Konsumenten nicht immer mehr den hohen Preis von Grand Grus Gütern akzeptieren. Angemessene Preise bei guter Qualität werden verlangt.

Meist chinesische Führungskräfte, die in der westlichen Welt studiert haben, greifen zum vermehrten Konsum von Weingütern. Diese wissen allerdings um die Preise auf dem ausländischen Markt, können also nicht von Höhenflügen auf dem eigenen getäuscht werden.

Tags: , , , .
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*