Wein Online Blog

Aktuelle Nachrichten zu Rotwein und Weißwein

Login
RSS Feed

Das Phänomen Eiswein

Eiswein ist ein Prädikat für Qualitätswein. Für die Erzeugung von Eiswein werden Trauben von der Qualitätsstufe der Beerenauslese so lange am Rebstock belassen, bis sie bei Dauerfrost von mindestens minus sieben Grad gefrieren. Der Frost bindet das Wasser bis letztendlich beim Auspressen ein Most mit einer unglaublichen Konzentration an Zucker, Säure und Bukettstoffen entsteht. Diese Weine besitzen einen extremen Säureanteil. Was daraus folgt ist bekannt, ein Wein der fast unbegrenzt haltbar und sehr süß ist. Dieser Wein ist meist das Meisterstück eines Winzers.

Der erste Eiswein wurde höchstwahrscheinlich in der Gemeinde Bingen-Dornersheim gelesen. Da zu dieser Zeit (ca. 1830) ein starker Winter herrschte, ernteten die Winzer die Trauben nachdem diese größtenteils gefroren waren und verarbeiteten diese zu einem Eiswein. Vor allem der hohe Mostanteil war unglaublich, sowie die einzigartige Süße.

Wichtig ist ein gesundes Lesegut. Denn ein großer Eiswein braucht vor allem möglichst gesunde Trauben als Ausgangsmaterial und keine Botrytis-Befallenen Trauben. Und genau hier liegt auch der geschmackliche Unterschied zu den anderen edelsüßen Gewächsen wie Beerenauslese und Trockenbeerenauslese. Durch das gesunde Traubengut garantiert er einen frischen und fruchtigen Geschmack. Eisweine sind auch schon in jungen Jahren ein Genuss. Gute Eisweine können bei richtiger Lagerung Jahrzehnte gelagert werden. Dabei wird in der Flasche die Süße abgebaut, so dass gereifte Eisweine weniger süß schmecken als junge.

Die eigentliche Eiswein-Lese, oft in den frühen Morgenstunden, ist anstrengend. Am Ende einer solchen Lese werden nur  3 und 5 Hektoliter pro Hektar geerntet. Der Wein, der von Anfang an als Rarität produziert wird, ruft die Sammler auf den Plan. Es werden immens hohe Preise für diese raren Wein verlangt. Der vielleicht beste aber auf alle Fälle teuerste deutsche Eiswein der zurzeit auf dem Markt ist, ist der Saarburger Rausch Eiswein 4 Jahrgang 1983.

Tags: .
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*