Wein Online Blog

Aktuelle Nachrichten zu Rotwein und Weißwein

Login
RSS Feed

Das Altern der Weine

DAS Thema wenn es um Weine geht. Welche Weine müssen für wie lange lagern um das perfekt Aroma zu erreichen und von der Alterung zu profitieren. Zu Beginn ist es äußerst wichtig zu wissen, dass nicht jeder Wein im Alter besser wird, der größte Teil der Weine kommt trinkreif auf den Markt. Einfache und unkomplizierte Weine sollten möglichst jung getrunken werden. Sie verlieren bei längerer Lagerung an Frische und Güte. Weine höherer Qualität haben dagegen Potenzial, auch über längere Zeit zu reifen. Dies ist weitgehend abhängig von Herkunft, Rebsorte, Jahrgang und Kellereiausbau, wobei die Intensität der Beeinflussung mit der obigen Reihenfolge übereinstimmt. Süße, Reife, hoher Extraktgehalt und hohe Säure sind die wichtigsten Voraussetzungen für lange Haltbarkeit.

Weine wie der Bordeaux, können aber durchaus länger reifen. Diese Weine waren erst nach Jahren zugänglich, wobei sie heutzutage durch den schonenden Umgang mit dem Traubenmaterial, das bessere Verständnis des Einflusses der Gerbstoffe und moderne Technik, dass auch diese Weine in jungen Jahren sehr gut zu genießen sind. Ideal sind 12 bis 15 Grad für die Lagerung und zudem sollte der Lagerraum dunkel gestaltet sein. Am empfindlichsten auf Licht reagieren vor allem Weißweine. Eine Beschleunigung der Alterung erreicht man, indem man die Flaschen häufig bewegt und nicht im dauernden Ruhezustand lässt. Das Rütteln wie beim Champagner, kann Rot- oder Weißweinen nichts anhaben.

Gehaltvolle Beeren- und Trockenbeerenauslesen bestechen in jungen Jahren oft mit üppig-exotischer Frucht, sind aber auch nach 100 Jahren Lagerungsdauer noch gut trinkbar. Solche Weine sind aber sehr selten. Qualitätsweine wie der Bordeaux gewinnen meist in den ersten Jahren an Intensität. Sie haben dann einen leichten Sherrytone, sind aber immer noch lebendig und ansprechend.

Am besten altern aufgespritete Dessertweine (Eisweine) und Schaumweine. Das stabile Gerüst aus Alkohol und Zucker wird auch bei Jahrzehnte langer Lagerung dem Wein nichts anhaben. Ein Château d’Yquem kann problemlos mehrere hundert Jahre alt werden. Weißweine werden äußerst selten länger gelagert, außer bei Qualitätssorten, wie dem Riesling oder dem Grauen Burgunder.

Tags: , , .
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*